Deutschsprachige Science Fiction Inhaltsverzeichnis | About | RSS

Sonntag, 1. Februar 2015
WDR: "In das Leben von Heinrich Steinfests namenlosem, neuen Kommissar treten in der ersten Folge gleich zwei Probleme: Vor seiner Tür liegen 13 altmodische Audiocassetten, besprochen von dem ebenso lebensklugen wie leidgeprüften, später weltberühmten und einarmigen Detektiv Cheng. Die 13 Cassetten weisen auf ein Jahre zurückliegendes Verbrechen hin. Alle Spuren haben mit der Zahl 13 zu tun. Obendrein ist aktuell eine Gruppe von vier Humboldt-Pinguinen plus sieben Kindern und zwei Erzieherinnen (macht 13 Lebewesen) aus dem Wiener Zoo verschwunden. - 13 mal 13 Minuten später ist das Schicksal der Welt nach einer atemberaubenden Verfolgungsjagd rund um den Globus besiegelt. Der Showdown findet in den Anden statt, und niemand wird nach diesem Krimi noch ohne zu schaudern an die niedlichen Pokemons denken können."

Musik und Realisation: Andreas Ammer und Console

» Die einzelnen Folgen als Direktlink: 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 (mp3)


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Heinrich Steinfest


Samstag, 31. Januar 2015
Mit dem alten "Titelbild" war ich nie zu 100% zufrieden. Ich probiere jetzt mal ein neues aus.

Update:
Noch zwei Minuten entschied ich mich doch wieder für das alte Titelbild.


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort:


Simon Spiegels Dissertation Die Konstitution des Wunderbaren. Zu einer Poetik des Science-Fiction-Films im Schüren Verlag als Buch veröffentlicht und mittlerweile vergriffen, wurde mittlerweile kostenlos als PDF Datei zur Verfügung gestellt!

Es ist unmöglich, die Komplexität dieses Buches kurz darzustellen; der Leser wird in ihm eine Fülle von anregenden Gedanken finden, die in ein überzeugend konsistentes System gebracht werden, was dieses Buch zu einem Meilenstein in der Filmtheorie, aber mehr noch der SF-Theorie allgemein macht. Franz Rottensteiner im Quarber Merkur 105/106

Eine sehr umfangreiche Besprechung gibt es von molosovsky. Dieser hat übrigens den ersten Auswahlband von Ted Chiang für den Golkonda Verlag übersetzt. Weitere Besprechungen sind hier verlinkt.

Simon Spiegel im Internet:
» www.simifilm.ch & www.utopia2016.ch
» uzh.academia.edu hier findet man seine weiteren Veröffentlichungen


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Simon Spiegel


Samstag, 24. Januar 2015
Simon Urban hat mit seinem Roman Plan D den dritten Platz des Deutsche Science-Fiction-Preis belegt. Ich habe das Buch zwar nicht gelesen, aber als "richtige" SciFi würde ich es anhand der Handlung nicht beschreiben. Aber was ist schon richtige Science Fiction. Allerdings wird er mit seinen Büchern von "den Medien", also den Medien die sich eigentlich nicht mit Science Fiction oder Phantastik im generellen eher weniger beschäftigen, wargenommen.

wikipedia.org: "Simon Urban (* 1975 in Hagen) ist ein deutscher Schriftsteller. Urban studierte Germanistik in Münster, am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und machte eine Ausbildung an der Texterschmiede Hamburg. Er lebt in Hamburg, wo er bei der Werbeagentur Scholz & Friends arbeitete, und in Techau in Ost-Holstein. In seinem dystopischen Roman Plan D ist die DDR auch im Jahre 2011 noch nicht untergegangen." Weiter auf de.wikipedia.org

» www.simonurban.de & www.facebook.com
» Plan D besprochen von ZEIT, FAZ & Deutschlandradio Kultur


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Simon Urban


Gibt es aktuell als Hörspiel zum kostenlosen Download von 1Live! Scheinbar eine Wiederholung von 2012, deshalb kann man auch jetzt schon den zweiten Teil runterladen, obwohl der eigentlich erst in ein paar Tagen ausgestrahlt wird.

BR2: "Barney Mayerson arbeitet für den New Yorker Konzern P.P. Layouts. Mithilfe seiner präkognitiven Fähigkeiten erkennt er die Mode von morgen. Ein privilegierter Job, doch privat läuft es weniger rund: Dass seine Ex-Frau die Liebe seines Lebens ist, hat Barney leider zu spät erkannt. Als er dann auch noch den Musterungsbescheid für die Mars-Kolonien erhält, steht seine gesamte Existenz auf dem Spiel. Nur einer scheint sein Leben und das der gesamten Menschheit verändern zu können: Palmer Eldritch, der mysteriöse Großindustrielle. Eldritch galt lange als verschollen und ist nun offenbar von fernen Sonnensystemen zurückgekehrt. Und er hat die Erlösung mitgebracht: eine Droge, die die Grenze zwischen Realität und Virtualität endgültig verschwinden lässt." Weiter

» Die drei Stigmata des Palmer Eldritch, Teil 02 (mp3)
» Die drei Stigmata des Palmer Eldritch, Teil 01 (mp3)


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Philip K. Dick


Mittwoch, 21. Januar 2015
Telepolis hat die Kurzgeschichte Der grüne Komet sowie die dazugehörige Entstehungsgeschichte von Herbert W. Franke veröffentlicht.


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: News


Dienstag, 20. Januar 2015
Tom Hillenbrand ist Autor von Drohnenland, einen der wenigen SciFi-Romane der auch von "den Medien" wahrgenommen wurde.

Zu Gast im Doppelkopf ist heute einer der erfolgreichsten Kriminalautoren der Republik. In seinem Science-Fiction-Krimi "Drohnenland" gestattete er einen verwirrend realistisch wirkenden Blick in die womöglich gar nicht so ferne Zukunft eines Überwachungsstaates.
» Tom Hillenbrand Interview - hr2 - 19.01.2015 (mp3)
» Noch mehr von Tom Hillenbrand


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: News


Samstag, 17. Januar 2015


Steven Soderbergh hat Stanley Kubricks 2001 einen 110-minütigen Recut verpasst. Anschauen kann man die neue Version auf Soderberghs Homepage.

Hier noch die Links zu seinen älteren Remix Versionen: Psycho, Heaven’s Gate and Raiders of the Lost Ark


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Steven Soderbergh


Mittwoch, 14. Januar 2015
blitz-verlag.de: "Nina Horvath ist Diplomandin an der Universität Wien im Fach Paläobiologie. Nebenbei ist sie begeisterte Autorin von Kurzgeschichten, wobei die Science Fiction ihr Lieblingsgenre ist. Etwa zwei Dutzend Kurzgeschichten hat sie bereits in Anthologien, Magazinen und Fanzines veröffentlicht. Außerdem war sie Mitherausgeberin der Science-Fiction-Anthologie Darwins Schildkröte, zu der sie auch die Titelgeschichte beigesteuert hat und von Metamorphosen - Auf den Spuren H.P. Lovecrafts."

Auszeichnungen:
Die Bizarre Welt des Edgar Allan Poe gewann 2011 den Vincent Preis.
Die Duftorgel wurde mit dem Deutscher Phantastik Preis 2012 ausgezeichnet und belegte den dritten Platz in der Kategorie Kurzgeschichte des Deutschen Science Fiction Preis.

Interviews:
» Interview 2012-05-08 vincent-preis.blogspot.de
» Interview 2013-08-19 defms.blogspot.de
» Interview 2013-05-22 scifiportal.eu

Im Internet:
» www.ninahorvath.at
» www.facebook.com
» Sie schreibt für www.agm-magazin.de & scifiportal.eu


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Nina Horvath


Texte:
» Gipfel des Wissens
» Oxymoron
» Der Wert des Augenblicks
» Mayliss
» Vom Universum geträumt
» Auf jedem Schiff, das dampft und segelt …
» Tod einer Puppe
» Trautes Heim, parallel
» Auf jedem Schiff, das dampft und segelt …
» Tod einer Puppe
» Trautes Heim, parallel

Hörbücher:
» Die Kosmozon Theorie
» Der unsichtbare Marionettenspieler
» Das Ding in der Höhle


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Nina Horvath


Freitag, 9. Januar 2015
Kleines Haus in Tokio

In Tokio entscheiden sich anscheinend immer mehr Leute für ein Haus im Zentrum anstelle eines größeren und günstigeren in den Vororten. Was dabei rauskommt könnte einen SciFi-Film entstammen. Das Wall Street Journal stellt einige der Häuser vor.

Wall Street Journal: "Mirroring the trend in big American cities, more young families and couples in Tokyo are choosing small homes near the city center over bigger suburban homes. Working parents appreciate shorter commuting time. Some enjoy the wealth of cultural attractions and restaurants only available in the city."

» Zum Wall Street Journal Artikel
» Die Photos stammen von Jérémie Souteyrat


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Architektur


Auf der Homepage des Autors finden sich die folgenden Kurzgeschichten:
» Sozusagen von Berufs wegen
» Gott würfelt nicht
» Erwins letzter Tag


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Frank Lauenroth


wikipedia: "Frank Lauenroth (* 1963 in Aschersleben) ist ein deutscher Autor. Er schreibt Romane und Kurzgeschichten. 2014 erschien sein erster Science-Fiction Roman Black Ice im Begedia-Verlag.Beim Deutschen Science Fiction Preis 2013 in der Kategorie „Beste deutschsprachige Kurzgeschichte“ belegte er den 7. Platz für K'Tarr!" Weiter

» www.franklauenroth.de


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Frank Lauenroth


Donnerstag, 8. Januar 2015
die erde

Der WDR sendete in den letzten Wochen ein umfangreiches Programm zum Thema Raumfahrt. Ein paar der Sendungen stehen auch als Download oder immerhin als Stream zur Verfügung.

WDR3: "Wir schreiben das Jahr 2014: Der deutsche Astronaut Alexander Gerst forscht an Bord der Internationalen Raumstation ISS, die Raumsonde "Philae" landet auf einem Millionen Kilometer entfernten Kometen und der Marsroboter "Curiosity" überquert die Oberfläche des roten Planeten auf der Suche nach Wasser. Zum Ende eines bewegten Weltraum-Jahres erforscht WDR 3 in einem Schwerpunkt die Schnittstellen zwischen Kunst und All." Zur Übersicht aller Sendungen

» Schwerelosigkeit für alle (mp3)
WDR3: "1961 ist der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin der erste Mensch im All, zwei Jahre später soll ihm eine Frau folgen. Vier Anwärterinnen stellen sich dem harten Auswahlverfahren, aber nur eine wird fliegen." Weiter

» Interview: Reinhold Ewald
WDR: "Handverlesen ist die Zahl derer, die unsere Erde einmal aus der Perspektive des Alls betrachten durften. Er ist einer von ihnen: der Physiker Reinhold Ewald. Für den Physiker ist das All vor allem ein Ort für Wissenschaft und Philosophie." Weiter

» Andreas Ammer und Console: Spaceman ’85 (mp3)
WDR: "Vom einzigartigen Erlebnis des Weltraums spürbar im Innersten berührt, versucht Astronaut Furrer während der 112 Erdumrundungen wie in Trance und in geradezu psychedelischen Bildern seine Eindrücke auf Tonband festzuhalten. Andreas Ammer und Console (Martin Gretschmann, Axel Fischer, Miriam Osterrieder) schaffen für das Dokument von Furrers Weltraumflug einen musikalischen Rahmen." Weiter

» Karlheinz Steinmüller: Der Weltraum in Film, Literatur und Kunst
WDR: "Zukunftsforscher und Science-Fiction-Autor Karlheinz Steinmüller beschäftigt sich schon länger mit der Frage, wie die Menschen auf den Himmel, die Sterne und den Weltraum geblickt haben." Weiter

» Outer Space in der Bundeskunsthalle
WDR: "Unendliche Weiten aus blauer Farbe, eine Weltraumkapsel vom Meeresboden und das ganze Universum in zwei Nussschalen: Mit spektakulären Objekten reist die Bonner Bundeskunsthalle durch die Kulturgeschichte des Weltalls." Weiter


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Raumfahrt


bATMAN

boingboing.net stellt die neuveröffentlichten Batman Mangas aus den 1960er Jahren vor!

"At the height the 1960's Batman television shows popularity, a shonen manga magazine in Japan serialized fifty-three chapters, starring The Dark Knight, which were all written by Jiro Kuwata."

» boingboing.net


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Batman


Mittwoch, 7. Januar 2015


Mr Sunday Movies hat sich dieses mal den neuen Ant-Man Trailer vorgenommen und liefert wieder mal unmengen von Hintergrundinfos. Wer den Ant-Man – Trailer noch nicht gesehen hat, kann dies hier nachholen.


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: ANT-MAN


Dienstag, 6. Januar 2015
Tor.com, das online Magazine des weltweit zweitgrößten SciFi/Fantasy Verlags hat eine neue kostenlose Kurzgeschichtensammlung veröffentlicht! Der britische Guardian hat tor.com übrigens als reigning champion of science-fiction magazines bezeichnet.

"A collection of some of the best original short fiction published on Tor.com in 2014. Includes stories by Charlie Jane Anders, Dale Bailey, Kelly Barnhill, Richard Bowes, Marie Brennan, Adam Christopher, John Chu, A. M. Dellamonica, Ruthanna Emrys, Max Gladstone, Kathleen Ann Goonan, Nicola Griffith, Maria Dahvana Headley, Pasi Ilmari Jaskääläinen, Yoon Ha Lee, Ken Liu, Seanan Mcguire, Daniel José Older, Mary Rickert, John Scalzi, Veronica Schanoes, Genevieve Valentine, Jo Walton, Kai Ashante Wilson, Ray Wood, and Isabel Yap."

» Kostenlos erhältlich unter amazon.de
» Die Texte kann man auch ohne kindle unter tor.com lesen.


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: International


SWR2: "Kulturgeschichtlich transportieren die irdischen Paradiese die Vision eines möglicherweise verlorengegangenen Heils. Sabine Appel beschreibt Geschichte und Gegenwart der Paradiesvorstellungen." Weiter

» Von Arkadien nach Utopia: Teil 02 & 01 (mp3)


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Utopie


Marcus Hammerschmitt las im Rahmen der Science Fiction Nacht an der Uni Köln aus seinem Roman Yardang. Ein Video davon gibt es auf Youtube.

Beschreibung des Buchs laut amazon.de: "Sylvain lebt mit seinem Vater auf einer Raumstation im Yardang-System. Gelangweilt vom tristen Alltag dort verbringt er seine Zeit mit Ausforschen von Teilen der Station, die ihn nichts angehen, oder er spioniert als Hacker seinem Vater hinterher. Denn Sylvain hat schon lange den Verdacht, dass sein alter Herr an einer illegalen Sache beteiligt ist. Tatsächlich findet er den Beweis: Sein Vater gehört zu einer Truppe von Rebellen, die auf die Unabhängigkeit des Yardang-Systems von der Erde hin arbeiten. Heimlich bauen sie eine kleine Flotte von Raumschiffen. Sylvain weiß nicht, welchen Zweck diese Flotte haben soll, aber er sieht seine Chance, dem Leben auf der Station und dem lieblosen Vater zu entkommen. Gemeinsam mit seinen Kumpels kapert er eines der Schiffe - und das Abenteuer beginnt.

Für Science-Fiction-Interessierte ab 14 geschrieben, sollte das Buch auch Erwachsenen zugänglich sein."


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Marcus Hammerschmitt


WDR: "Zukunftsforscher und Science-Fiction-Autor Karlheinz Steinmüller beschäftigt sich schon länger mit der Frage, wie die Menschen auf den Himmel, die Sterne und den Weltraum geblickt haben." Weiter


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Steinmüller


WDR: "Die LEONARDO-Serie Die Geschichte der Astronomie erzählt in lebendigen, historischen Szenen, wie die Menschen von der Urzeit, über die Antike und das Mittelalter bis in die heutige Zeit das Universum erkundet haben und Stück um Stück erkennen mussten, in welch unermesslicher Welt wir wirklich leben. Fundiertes Hintergrundwissen macht deutlich, wie fundamental die Astronomie unser Denken und Fühlen und sogar die irdischen Machtverhältnisse revolutioniert hat."

MP3 Downloads: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01

Die zwölfteilige WDR 5 Leonardo-Serie Geschichte der Raumfahrt erzählt von den frühesten Visionen der Eroberung des Weltalls, stellt die wichtigsten Pioniere vor und zeigt, welche politischen und militärischen Interessen der wahre Motor dieser gigantischen Maschinerie sind.

MP3 Downloads: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Astronomie


Montag, 5. Januar 2015

Panda Bear - Boys Latin (Official Video) von domino


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Musik


Sonntag, 4. Januar 2015



Auf hochwertig aufgemachte Bücher mit zusätzlichen Illustrationen hat sich die Folio Society aus Lodon spezialisiert. Größtenteils aus dem englischen Sprachraum, darunter auch einige Klassiker der SciFi.

foliosociety.com: "Founded in London in 1947, The Folio Society publishes carefully crafted editions of the world’s finest literature. We believe that great books deserve to be presented in a form worthy of their contents. For nearly 70 years we have celebrated the unique joy to be derived from owning, holding and reading a beautiful printed edition.

Beautifully crafted, imaginative editions of the world’s great works of fiction and non-fiction, Folio Society books offer a rich literary experience to readers of all ages. The books we select for publication are timeless – we know they will be enjoyed and appreciated now and in the future. Because each book is considered as an individual object of value in its own right, there is a variety to our aesthetic – the only uniformity is in the quality of every single book." www.foliosociety.com


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Design


Samstag, 3. Januar 2015


Robert J Sawyer ist einer meiner Lieblingsautoren. Bisher habe ich lediglich 4 seiner Bücher glesen, was alledings auch daran liegt, dass ich ihn erst vor ein paar Jahren für mich entdeckte. In einem Interview aus dem Jahr 2005, wusste Michael Nagula, Herausgeber von Festa SF (mittlerweile eingestellt) folgendes über ihn zu sagen:

"Sawyer ist ein Autor in der Tradition von Isaac Asimov, der auf wissenschaftliche Zusammenhänge zurückgreift und daraus fesselnde und unterhaltsame Handlungen entwickelt. Das hat er inzwischen zur wahren Meisterschaft getrieben. Ich finde, es ist kein Wunder, dass er mit dem ersten Band seiner Neanderthal-Parallax-Trilogie, die wir im Februar vorgelegt haben, den Hugo Award gewann, den wichtigsten US-Leserpreis! Seine Charaktere sind glaubhaft, seine wissenschaftlichen Prämissen sowieso, und es geht ihm stets um das Leben der Menschen, ihr Empfinden, ihr Leiden und Streben ... wie bei der besten Science Fiction!

Dafür, dass keiner der etablierten SF-Verlage ihn bisher auf Deutsch brachte, gibt es wohl einen einfachen Grund. Mit Ausnahme seiner aktuellen Trilogie sind alle seine Romane Einzelwerke, die für sich bestehen – und sich auch eigenständig verkaufen müssen. Das ist nicht gern gesehen in Zeiten, da ein Buch nur dann zum Erfolg geführt wird, wenn es den Auftakt zu einer Serie bildet."

Das Interview wurde für die seit wenigen Tagen leider eingestellte Seite epilog.de geführt. Allerdings ist das Interview noch vollständig auf web.archive.org zu lesen.

Auf Deutsch sind bisher leider nur drei Bücher erschienen. Allerdings sind sie im Englischen Orginal auch sehr einfach zu lesen. Am bekanntesten dürfte er hierzulande durch die TV Serie FlashForward sein, sein gleichnamiger Roman bildete die Grundlage der Serie.

Weitere Links:
» Offizielle homepage mit vielen Kurzgeschichten
» www.facebook.com

Auf SF-Fan.de wurden einiger seiner Romane besprochen: Golden Fleece, End of an Era, Starplex, Frameshift, Illegal Alien, Flashforward, Factoring Humanity


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Robert J Sawyer


Zwei Roboter

rbb-online.de: "Dass wir nicht allein sind im Universum, das ist nicht nur der Wunsch von Science-Fiction-Fans. Doch wie genau fremdes Leben auf anderen Planeten aussieht, darüber streitet sich auch die Wissenschaft. Die Philosophin Dr. Susan Schneider von der University of Conneticut behauptet nun, dass außerirdisches Leben nur in Form von künstlicher Intelligenz existieren kann. Ob alle Aliens Roboter sind, damit hat sich unser Experte Dr. Mark Benecke beschäftigt."

» Sind alle Aliens Roboter? (mp3)

Weitere infos auf:
» schneiderwebsite.com
» motherboard.vice.com
» Das Photo der Roboter stammt von Pascal


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Roboter




"live-action movie scenes remixed as animations"

» cinimated.com


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Misc


Mittwoch, 31. Dezember 2014
Den Roman Vaterfigur gibt es laut der Google+ Seite des Autors für ein paar Tage kostenlos als Kindle ebook auf amazon.de

Das Buch erschien zuerst (2007) unter dem Titel "Der Fürst der Skorpione".

amazon.de: "Im Jahr 2040 können Maschine und Mensch zu einer Einheit verschmelzen, Tote werden wiedererweckt. Björn ist ein solcher Wiedererweckter: Er war früher Soldat und bekam dann ein neues Leben als Ersatzvater von Tabea. Doch Wiedererweckte werden "entsorgt", wenn ihre Zeit abgelaufen ist. Um Björn zu retten, flieht Tabea mit ihm nach Nordafrika. Dort geraten die beiden in die Gewalt von Rebellen-Chef Nasrid. Er will die Europäer vertreiben, die Nordafrika besetzt halten - und da kommt ihm einer wie Björn gerade recht."

Andreas Eschbach sagt: "Was für ein starkes Buch! Packend und zugleich nachdenklich stimmend, rasant und vielschichtig, zudem sprachlich von höchster Qualität, wie von Marcus Hammerschmitt nicht anders zu erwarten. Es würde mich nicht im mindesten wundern, wenn »Der Fürst der Skorpione« dereinst als Kultbuch gehandelt würde."


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: News


Montag, 22. Dezember 2014
Unter diezukunft.de findet man eine kleine Zusammenstellung der besten Bücher, Filme, Spiele etc. des Jahres 2014.


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Misc


Samstag, 20. Dezember 2014


Noch bis zum 01.01.2015 erhält man die Die Zukunft von Sascha Mamczaks als ebook für 2,99 € bei allen Online-Anbietern, z,B. amazon.de.

amazon.de: "Seit es Menschen gibt, denken sie über die Zukunft nach. Aber heißt über die Zukunft nachzudenken auch, diese Zukunft zu »gestalten«? Was ist das eigentlich: die Zukunft? Ein Raum, in dem wir die Ängste und Hoffnungen der Gegenwart deponieren? Oder etwas, das wir verstehen, ja vielleicht sogar erfinden können? Sascha Mamczak, Herausgeber der »Heyne Science Fiction«-Reihe, begibt sich auf Spurensuche"

wikipedia.org: "Seit 1998 ist Mamczak als Lektor im Heyne Verlag tätig; vorzugsweise für die Perry-Rhodan-Reihe. Er betreut innerhalb des Verlages außerdem seit 2002 das gesamte Fantasy-, Mystery- und Science-Fiction-Programm, nachdem diese Aufgabe vor allem für letzteren Bereich fast dreißig Jahre lang von Wolfgang Jeschke wahrgenommen wurde. Seit 2003 gibt Mamczak des Weiteren den Almanach Das Science Fiction Jahr heraus." Weiter


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Sascha Mamczak


Mittwoch, 17. Dezember 2014
» Am Ende der Spur


... Verknüpfung (0 Kommentare) ... Kommentieren
... Stichwort: Niklas Peinecke



Online seit 367 Tagen
Letzte Änderung: 01.02.15 10:00
Status
Sie sind nicht angemeldet
Hauptmenü
Suche
Kommentare
Sehen beide sehr interessant aus. Ich habe deine Links in ancklickbare Links umgewandelt.
swen, vor 84 Tagen
Zwei weitere Podcasts Hallo, der Vollständigkeit halber möchte ich noch zwei deutsche Podcasts erwähnen: Spoiler...
Klaus Varias, vor 85 Tagen
Danke für den Hinweis auf das fehlende "s". Ist mir tatsächlich nie aufgefallen :-(
swen, vor 101 Tagen
Danke für diesen Hinweis. Aus einer Zeit, die mir manchmal wie selbst eine aus...
bubo, vor 104 Tagen
Danke für die Blumen! Hallo und vielen lieben Dank für den schönen und ausführlichen Artikel....
Tommi Brem, vor 106 Tagen
;)
wilhelm peter, vor 357 Tagen
;)
wilhelm peter, vor 357 Tagen
Ich selbst bin auch mal gespannt was mir so unter kommt. Wobei ich wie...
swen, vor 357 Tagen
viel spaß und erfolg dabei. ich bin gespannt was du alles zu tage bringst....
a Juro, vor 358 Tagen
Links - International
Auszeichnungen / Preise
Zeitschriften
Blogs
Foren und Magazine
Kunst / Illustrationen etc.
Podcasts
Sonstiges

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher