Deutschsprachige Science Fiction Inhaltsverzeichnis | About | RSS | Menu

deutschlandfunkkultur.de: "Sie ist schon längst da, die Zukunft: Roboter helfen nicht nur in Fabriken, sondern auch bei der Pflege von alten Menschen. Es ist völlig normal, jederzeit einen kleinen, mit der gesamten Welt verbundenen Computer mit sich zu tragen. Wir können uns mit hunderten von Stundenkilometern fortbewegen, in der Luft und auf dem Land. Um entfernte Orte zu sehen, ist Reisen nicht mal unbedingt nötig: Es gibt Livestreams von fast überall. Und auch die virtuelle Realität wird immer mehr zum Alltag.

Man könnte noch viele andere Beispiele nennen – und sie dann mit Fiktionen aus der Vergangenheit abgleichen. Alles davon wurde so oder ähnlich vorausgesagt: Die Geschwindigkeit der technologischen Entwicklung, die Verschmelzung von Mensch und Maschine oder realgewordene Dystopien von Überwachungsstaaten sind so oder zumindest sehr ähnlich beschrieben worden – sowohl in den Klassikern von George Orwell, William Gibson und Philip Dick als auch von neueren Autoren wie Cory Doctorow, Gary Steyngart und Charlie Brooker." Weiter

» Kann uns Science-Fiction helfen das Jetzt zu verstehen?


... Link (0 Kommentare) ... Comment
... Stichwort: SciFi im Allgemeinen


BR2: "Schöne neue Welt des 21. Jahrhunderts: Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch, selbstfahrende Autos auf Probefahrt und Roboter stehen in den Startlöchern, alle Lebensbereiche vom Einzelhandel bis zur Altenpflege umzukrempeln. Die Maschinen-Zukunft scheint so nah, dass manche schon über eine Ethik für Roboter diskutieren. Abgefahren? Von wegen. Der amerikanische Science-Fiction-Schriftsteller Isaac Asimov (1920-1992) hat schon vor über 70 Jahren "Robotergesetze" formuliert und in zahlreichen Stories illustriert, wie sich verschiedene Regeln zum Schutz von Mensch und Maschine ins Gehege kommen können. Es wird also dringend Zeit, mal wieder Asimov zu lesen. Zündfunk-Autor Oliver Buschek hat’s getan und spricht mit dem Science-Fiction-Lektor Sascha Mamczak über den vor 25 Jahren gestorbenen Visionär." Weiter

» Isaac Asimov und seine Roboter-Träume (mp3)


... Link (0 Kommentare) ... Comment
... Stichwort: Isaac Asimov


Deutschlandradio Kultur: "Oft totgesagt, erfreuen sich Science Fiction und fantastische Literatur inzwischen wieder größerer Beliebtheit. Der Autor und Lektor Sascha Mamczak berichtet über Trends in unsicheren Zeiten und empfiehlt Science-Fiction-Romane, die man unbedingt gelesen haben sollte." Weiter

» Sascha Mamczak - Sascha Mamczak im Gespräch - 04.02.2017 - Deutschlandradio Kultur (mp3)


... Link (0 Kommentare) ... Comment
... Stichwort: Sascha Mamczak


Noch bis zum 01.01.2015 erhält man die Die Zukunft von Sascha Mamczaks als ebook für 2,99 € bei allen Online-Anbietern, z,B. amazon.de.

amazon.de: "Seit es Menschen gibt, denken sie über die Zukunft nach. Aber heißt über die Zukunft nachzudenken auch, diese Zukunft zu »gestalten«? Was ist das eigentlich: die Zukunft? Ein Raum, in dem wir die Ängste und Hoffnungen der Gegenwart deponieren? Oder etwas, das wir verstehen, ja vielleicht sogar erfinden können? Sascha Mamczak, Herausgeber der »Heyne Science Fiction«-Reihe, begibt sich auf Spurensuche"

wikipedia.org: "Seit 1998 ist Mamczak als Lektor im Heyne Verlag tätig; vorzugsweise für die Perry-Rhodan-Reihe. Er betreut innerhalb des Verlages außerdem seit 2002 das gesamte Fantasy-, Mystery- und Science-Fiction-Programm, nachdem diese Aufgabe vor allem für letzteren Bereich fast dreißig Jahre lang von Wolfgang Jeschke wahrgenommen wurde. Seit 2003 gibt Mamczak des Weiteren den Almanach Das Science Fiction Jahr heraus." Weiter


... Link (0 Kommentare) ... Comment
... Stichwort: Sascha Mamczak



By Kilian Eng

br.de: "Kann uns die Science Fiction die Zukunft retten? Sie hatte einmal die Aufgabe, aus der Gegenwart heraus die Vorstellbarkeit der Zukunft zu verhandeln. Doch mit den Utopien scheint auch die Science Fiction verschwunden zu sein. Dabei war die Vorhersage technischer oder sozialer Zukunftsbedingungen nicht das eigentliche Erzählziel, sondern allenfalls ein Mittel für eine literarische Konstruktion nach dem Prinzip des "Was wäre wenn". Wenn sie sich nicht totläuft in der immer gleichen Abfolge von Utopie und Dystopie, kann die Science Fiction jedenfalls auch weiterhin dazu beitragen, die Zukunft als Vorstellungsraum zu erhalten." Weiter

Mit Dietmar Dath, Autor und Redakteur bei der FAZ und Sascha Mamczak Science Fiction-Lektor bei Heyne.

» Warum die Science Fiction gerettet werden muss (mp3)


... Link (0 Kommentare) ... Comment
... Stichwort: Über Science Fiction


Nach oben
Status
Online for 1362 days
Last modified: 13.09.17 11:36
Sie sind nicht angemeldet
Main Menu
Suche
Neuste Beiträge und Kommentare
Terminator: The Burning Earth -
Art Print by Alex Ross » preorder at sideshowtoy.com »...
swen, vor 1 Monat
Generation Mars CBC Radio: "The
day might well be approaching when humans set foot on...
swen, vor 1 Monat
Sozialer Wandel im Film filmundbuch.wordpress.com:
"Die dritte Sonderausgabe von FILM und BUCH beschäftigt sich mit...
swen, vor 1 Monat
Kim Stan­ley Ro­bin­son spricht über
sei­nen Roman Au­ro­ra Simon Spiegel: » Vergesst das All –...
swen, vor 1 Monat
Das Netz der Geächteten von
Michael K. Iwoleit tor-online.de. "In einer Welt, in der man...
swen, vor 1 Monat
Links - International
Auszeichnungen / Preise
Zeitschriften
Blogs
Foren und Magazine
Kunst / Illustrationen etc.
Podcasts
Sonstiges
antville
RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher