Deutschsprachige Science Fiction Inhaltsverzeichnis | About | RSS | Menu

wikipedia: "Norbert Stöbe studierte zunächst Ethnologie und Soziologie in Bonn. Nach einer Ausbildung zum chemisch-technischen Assistenten in Reutlingen schloss er von 1977 bis 1988 ein Chemiestudium an der RWTH in Aachen an. 1982 begann er mit dem Schreiben belletristischer Texte. Ab 1989 arbeitete er am Institut Textilchemie und Makromolekulare Chemie der RWTH Aachen, nebenher begann er mit seiner Übersetzertätigkeit, die er 1995 durch eine Fortbildung im Übersetzerkollegium vertieft.

Stöbe übertrug unter anderem Werke von James Rollins, Alastair Reynolds, Ken MacLeod, Philip K. Dick und Patrick Woodrow ins Deutsche. Er erhielt zweimal den Kurd-Laßwitz-Preis, 1988 für seinen Roman New York ist himmlisch, sowie 1995 für seine Erzählung Der Durst der Stadt. Seine Kurzgeschichte Zehn Punkte wurde 1992 mit dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnet. Nach seinen frühen SF-Romanen veröffentlichte er seit 1995 nur noch gegenwartsbezogene Texte. Erst ab 2009 erschienen wieder zahlreiche Storys und Erzählungen in Zeitschriften und als E-Book, 2014 dann der SF-Roman Morgenröte bei Heyne." Weiter

Preise und Auszeichnungen
Kurd-Laßwitz-Preis 1988 für New York ist himmlisch
Deutscher Science Fiction Preis 1992 für Zehn Punkte
Kurd-Laßwitz-Preis 1995 für Der Durst der Stadt

» Homepage | Blog | Facebook | G+
» Interview vom 17. September 2014

Download:
» Supervision


... Link (0 Kommentare) ... Comment
... Stichwort: Norbert Stöbe


wikipedia: "Norbert Stöbe (* 25. Oktober 1953 in Troisdorf) ist ein deutscher Übersetzer und Science-Fiction-Schriftsteller. Stöbe übertrug unter anderem Werke von James Rollins, Alastair Reynolds, Ken MacLeod, Philip K. Dick und Patrick Woodrow ins Deutsche. Er erhielt zweimal den Kurd-Laßwitz-Preis, 1988 für seinen Roman New York ist himmlisch, sowie 1995 für seine Erzählung Der Durst der Stadt. Seine Kurzgeschichte Zehn Punkte wurde 1992 mit dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnet. Nach seinen frühen SF-Romanen veröffentlichte er seit 1995 nur noch gegenwartsbezogene Texte. Erst ab 2009 erschienen wieder zahlreiche Storys und Erzählungen in Zeitschriften und als E-Book, 2014 dann der SF-Roman Morgenröte bei Heyne." Weier

Homepage, Blog
facebook & G+
Interview


... Link (0 Kommentare) ... Comment
... Stichwort: Norbert Stöbe


Nach oben
Status
Online for 1362 days
Last modified: 13.09.17 11:36
Sie sind nicht angemeldet
Main Menu
Suche
Neuste Beiträge und Kommentare
Terminator: The Burning Earth -
Art Print by Alex Ross » preorder at sideshowtoy.com »...
swen, vor 1 Monat
Generation Mars CBC Radio: "The
day might well be approaching when humans set foot on...
swen, vor 1 Monat
Sozialer Wandel im Film filmundbuch.wordpress.com:
"Die dritte Sonderausgabe von FILM und BUCH beschäftigt sich mit...
swen, vor 1 Monat
Kim Stan­ley Ro­bin­son spricht über
sei­nen Roman Au­ro­ra Simon Spiegel: » Vergesst das All –...
swen, vor 1 Monat
Das Netz der Geächteten von
Michael K. Iwoleit tor-online.de. "In einer Welt, in der man...
swen, vor 1 Monat
Links - International
Auszeichnungen / Preise
Zeitschriften
Blogs
Foren und Magazine
Kunst / Illustrationen etc.
Podcasts
Sonstiges
antville
RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher